HSV Logo
Kein Text verf├╝gbar

Unsere Sponsoren


Login

Neuigkeiten
   AM Sonntag den 10.11.19 um 13:30 Uhr gehts gegen Werder Bremen

10:30 Uhr Abfahrt ab Labbeck und um 10:45 Uhr ab Veen. Ausverkauftes Stadion, Karten über den Fanclub gibst auch nicht mehr.


Alle Pläne die ich vergeschlagen hatte im Vorfeld für dieses Heimspiel wurden abgelehnt. Deswegen bleibt alles beim alten drei Stunden vor Spielbeginn gehts ab Labbeck los wie immer. Wenige Restplätze im Bus aber ohne Karte !

 
von: Josef
am: 05.11.2019 - 11:09
Links
: n/a



   Abschlussfahrt zum 1. FC N├╝rnberg war ein voller Erfolg

Am vorletzten Spieltag ging es mit Bus und Bahn zum letzten Auswärtsspiel nach Nürnberg. Trotz vieler Hindernisse im Vorfeld der Tour lief eigentlich alles reibungslos ab. 51 Personen trafen sich um 6:30 Uhr bei Terlinden, kurz Getränkeaufnahme bei Passen und dann ging es mit Karl-Heinz unserem bewährten Busfahrer nach Köln Deutz. Von dort mit dem ICE bis Nürnberg. In einer kurzweiligen Fahrt. zum erstenmal kamen von Michael vorher angeschaffte Kühlboxen für 5-Liter Fässer zum Einsatz. Jeder hatte noch reichlich flüssiges dabei. Stimmung war von Anfang an super. 12.00 Uhr waren wir in Nürnberg und konnten zu Fuss zum Hotel Maritim laufen. Kurz eingecheckt und dann gings mit der S-Bahn zum Frühlingsfest. Mit Hilfe eines Nürnberg Fans hatten wir schnell einen kleinen Biergarten gefunden. Auch der Wirt war sehr clever, Nachdem er die Nürnberg-Hymne aufgelegt hatte kam im Anschluss auch das Borussia Lied zum tragen. Friedliche Stimmung unter beiden Fanlagern. Pünktlich zum Spielbeginn waren nicht alle im Stadion. Aber die Höhepunkte kamen ja auch erst zur zweiten Halbzeit. Wo ja wirklich keiner mit rechnen konnte was dann auf dem Platz sich abspielte. Feiern war angesagt abends spätestens gegen 20:30 Uhr waren alle in einem Nebenraum des Landbierparadies so hieß das Lokal alle wieder beisammen. Einige Fässchen schmälerten die Fanclubkasse ein wenig. Stimmung war prächtig. Ab 23.00 Uhr zogen dann einige in kleinen Gruppen weiter, wo sich dann später viele in der Hotelbar wieder fanden. Nach dem Katerfrühstück trafen wir uns alle um 11.oo Uhr Sonntags morgen im Barfüßer ( Hofbräuhaus München ähnlich ) Das immer noch freundentrunken gesungen wurde tat in der Lokalität nichts zur Sache. Vier Stunden Verweildauer ging es dann um 16.00 Uhr zurück Richtung Heimat. Ein unvergessliches Wochenende ging zu Ende. Ich kann nur sagen diejenigen die nicht dabei waren haben etwas verpasst. 

 
von: Josef
am: 14.05.2019 - 11:48
Links
: n/a



   Jahreshauptversammlung am 19.01.19 um 19:00 Uhr

103 Mitglieder kamen dieses Jahr zur JHV des Fanclubs Veen 83. Festlich geschmückt in Grün gehalten war der Spargelhof Schippers. Unser Überraschungsgast der vorher noch den Sieg in Leverkusen live miterlebte war auch pünktlich anwesend und wie er sagte wörtlich völlig geflasht. Selten sowas bei Besuchen erlebt. Begrüßt wurde besonders auch das älteste Mitglied Manfred Vierboom mit seiner Gattin und Karl-Heinz Schreiber von der Firma Ohlenforst der uns in die 10 Saison begleitet. Dann stellten sich anwesende Neumitglieder kurz vor. Zum Jahresbericht des Vorstandes wo viele Feierlichkeiten im ganzen Jahr anstanden ragten zwei Termine dann doch heraus. Auswärtsspiel beim HSV mit Hafenfest, und die jährliche einmalige Begleitung einer Gruppe ( Feuerwehr Veen )  die es mal verdient haben mit uns zum Borussenpark zu fahren. Anschließend kam der Kassenbericht von Michael, der diese schon 22 Jahre führt. Auch dieses Jahr schreiben wir schwarze Zahlen. den Kassenprüferbericht gab dann Edgar Büren bekannt ohne Beanstandung. Dominik Janssen und Christian Maikamp werden auch weiterhin ein Auge auf die Kassenlage werfen. Diethelm Masche berichtet dann vom Wagenbauerclub wo wir als Club zum erstenmal beim 50 Jahre Veener Rosenmontagszug dabei sein werden. Zum Thema Auswärtsfahrten kamen dann auch nicht so richtig die Vorschläge. Fest steht auf jeden Fall das wir mit mindestens 50 Personen zum letzten Auswärtsspiel nach Nürnberg fahren. Eine zweite Tagestour wird noch organisiert. Thomas Tower Weinmann stellte sich anschließend vor der Fanbeauftragte der BORUSSIA und erzählte von seinem Alltagsleben bei der Borussia. Anschließend wurde ein leckeres Essen zu sich genommen und der Abend klang gegen 3.00 Uhr fröhlich aus. Wie jedes Jahr gab es auch wieder eine kleine Tombola. Danke an Sven Krams der so lange ausharren mußte als DJ. Ich kann nur sagen eine gelungene JHV

 
von: Josef
am: 23.01.2019 - 12:30
Links
: n/a



   Saisonabschlussfahrt nach Hamburg am 12.05.18

Mehr als 50 Mitglieder machten sich auf dem Weg zum letzten Spiel der Saison 17/18. Mit ein klein wenig Hoffnung doch noch Europa zu erreichen ging es ab Freitag morgen Richtung Norden. Teilweise mit PKW , der Bahn und fast 40 MItglieder mit der Firma Verhuven ( Guter Fahrer Guido und toller Innenausstattung welches wir nicht gewohnt sind). Reichlich kaltes Bier an Bord ging es Samstag morgen 4.00 Uhr ab Terlinden pünktlich los. Alle waren rechtzeitig erschienen und frohen Mutes machten wir uns auf dem Weg den Dino in die Zweitklassigkeit zu schicken. Für nötige Unterhaltungsmusik sorgte unser Dino Sven mit wie heisst Sie  "BEATE BEATE " die harte. Mit zwei Zigarettenpausen kamen wir aus so das wir gegen 10.00 Uhr in Hamburg auf Parkplatzsuche gehen konnten. Schliesslich fanden wir nach einer kleinen Stadtrundfahrt am Stadion von ST. Pauli unseren Platz. Von dort ging es für die meisten von uns zum Anker eine Kaschemme direkt nebn der Herbertstr. Einige zog es auch direkt zum Hafen. Im Anker gab es reichlich Flaschenbier aus der Kasse. Gegen halb zwei kamen wieder alle zusammen und dann ging es mit der S Bahn zu Stadion. Wie gesagt alles sehr friedlich. Die Stimmung im Stadion war einfach knisternd und bombastisch. Wir hatten auch super Sitzplätze. Mehr als 8.000 Borussen waren in der Kurve. Übers Spiel und dem Ende möchte ich lieber nicht schreiben. Nach dem Spiel und der ersten Enttäuschung ging es wieder auf die Reeperbahn wo sich einige zum Essen wieder getroffen haben. Die Zeit bis zur Abfahrt war dann doch sehr kurzweilig. Weil am Hafen konnten wir noch ein riesen Feuerwerk erleben wo dann im Vordergrund ein Schiff der AIDA ablegte. Ein tolles Spektakel. Dank an die Truppe das alle wieder pünktlich um 00.00 Uhr am Busparkplatz angekommen waren. Guido konnte dann in Rekordzeit um 4.15 Uhr wieder in Veen ankommen. Wobei die meisten von der Rückfahrt fast gar nichts mitbekommen ( Alkohohl, und Müdigkeit )  haben. Jetzt kommt der grosse Entzug mehr als drei Monate keine Bundesliga , aber was sollen wir klagen für den HSV werden das mehr als 12 Monatte sein.

 
von: Josef
am: 13.05.2018 - 12:06
Links
: n/a



   FROHE WEIHNACHTEN UND ALLES ERDENKLICH GUTE F├ťR 2018

Das wünsche ich allen Mitgliedern unseres Fan-Clubs. An dieser Stelle möchte ich mich auch im Namen von Michael recht herzlich bei allen bedanken, die uns in vielen Dingen unterstützt haben. Waren es die vielen freiwilligen Helfer, die in unseren Bussen dafür sorgten das keine Kehle trocken blieb. Bei Michael Feenstra der weit weg von uns immer noch die Mitgliederkartei vorbildlich führt. Beim Busunternehmen Ohlenforst der uns jetzt schon 13 Jahre sicher zum Borussenpark führt. In dieser doch so langen Zeit hat Karl-Heinz uns immer gefahren und das trotz seiner 79 Jahre. Last but not least bei unserem Kassierer Michael der nicht nur die Kasse führt sondern auch noch immer für gekühlte Getränke sorgt. Das ist manchmal schon eine Herkulesaufgabe. 


 

 
von: Josef
am: 22.12.2017 - 14:05
Links
: n/a